Kurzanleitung für den Windows 7 Desktop

Zu wissen, wo das Zeug ist, wird dich produktiver machen.

Windows 7 bietet ein anderes Desktop-Design als Windows Vista und Windows XP. Das Wissen, wie man sich auf dem Windows 7-Desktop bewegt, ist entscheidend, um das Beste aus der Computerzeit herauszuholen; es gibt viele zeitsparende Tastenkombinationen, z.B. zum Öffnen von Programmen und zur Neuanordnung offener Fenster. Diese Kurzanleitung zeigt Ihnen die wichtigsten Funktionen des Windows 7-Desktops. Gehen Sie diese Artikel durch, und in kürzester Zeit werden Sie ein Power-User sein.

Der ‚Aero‘ Look

Das neue Erscheinungsbild von Windows 7 wird als „Aero“-Oberfläche bezeichnet. Hier ist ein kleiner Hintergrund, zusammen mit einer Beschreibung dessen, was Aero bedeutet.

Aero ist nicht nur schön, sondern auch funktional. Aero Snap ist zum Beispiel eine Möglichkeit, Fenster automatisch an die Ränder des Bildschirms zu verschieben, um sie zu vergleichen oder zu vergrößern.

Aero Peek gibt Ihnen einen schnellen Überblick darüber, was sich auf Ihrem Desktop befindet.
Aero Shake rückt das Fenster, das Sie verwenden möchten, in den Vordergrund, minimiert andere und befreit Ihren Desktop.

Die Windows 7 Taskleiste

Die wichtigste Änderung auf dem Windows 7-Desktop ist die Hinzufügung der Taskleiste, die eine Abkürzung zur Verwendung Ihrer Programme ist. Die Taskleiste ist die untere Leiste auf Ihrem Computer; sie hat die Schaltfläche Start auf der linken Seite und eine Gruppe von Symbolen auf der rechten Seite, die in der Regel mit Uhrzeit und Datum enden.

Das Verschieben von Programmen in die und aus der Taskleiste ist so einfach wie das Pinning und De-Pinning in die Taskleiste.

Die Taskleiste enthält auch eine Reihe neuer Symbole auf der rechten Seite. Die kleine weiße Flagge ist zum Beispiel das Action Center, das Sie auf mögliche Probleme aufmerksam macht. Das Action Center informiert Sie über notwendige Aufgaben wie Sicherheitsprobleme – ist Ihre Firewall eingeschaltet und blockiert die bösen Jungs? Es gibt auch Informationen über die Einrichtung von Backups, so dass Ihre Daten im Falle eines Computerunfalls, der sie zerstört, sicher sind.

Das Batteriemessgerät, das Teil der Stromoptionen ist, kann Ihrer Batterie zu einer längeren Lebensdauer verhelfen. Dies ist natürlich nur für diejenigen relevant, die einen Laptop oder ein Gerät (wie das Surface Tablet) verwenden, das mit Batterie betrieben wird.

Wo ist My XP Stuff?

Diejenigen unter Ihnen, die von XP kommen, werden viele Unterschiede bemerken und sich fragen, was mit bestimmten Desktop-Elementen passiert ist, auf die Sie sich verlassen haben. In einigen Fällen wurden Desktop-Elemente von XP übernommen, aber verschoben.

Das Herunterfahren des Computers, eines der grundlegendsten Dinge, die Sie tun, ist in Windows 7 komplizierter geworden. Erfahren Sie, was die neuen Abschaltoptionen bewirken.

Was ist mit dem „Quick Launch“ von XP passiert? Es ist weg, wurde aber durch etwas viel Besseres ersetzt: die Windows 7-Taskleiste (siehe oben), die dem Schnellstart deutlich überlegen ist.
Eine weitere häufig verwendete XP-Funktion war „Show Desktop“. Seine Funktion hat sich nicht geändert, aber sein Aussehen und seine Lage.

Anpassen von Windows 7

Mit Windows 7 können Sie Sie Sie selbst sein. Eine der besten Möglichkeiten, das zu tun, ist, Themen hinzuzufügen, die Sammlungen von Desktop-Hintergründen, Sounds und Symbolersetzungen sind.
Gadgets – Mini-Programme, die auf Ihrem Desktop liegen – wurden in Vista eingeführt, aber in Windows 7 verbessert.

Sie können auch jedes Bild auf Ihrem Computer mit nur wenigen Klicks zu Ihrem Desktop-Hintergrund oder Hintergrundbild machen.

So stellen Sie einen Alarm auf Android-Geräten ein

Von der Uhr bis zum Handy oder Tablett, hier ist, was zu tun ist.

Ein Alarm ist ein wichtiges Werkzeug für das tägliche Leben. Mit dem Aufkommen von Smartphones haben Sie einen Mini-Computer in der Tasche, um zu helfen. Android-Nutzer haben in der Tat vier Möglichkeiten, einen Wecker zu stellen, damit Sie Ihr Leben organisieren und den Zeitplan einhalten können.

Sie können verwenden:

Ein Standard Android-Alarm
Bixby-Sprachbefehle
Google Assistant Sprachanweisungen
Tragen Sie das Betriebssystem (früher Android Wear) auf Ihrer Uhr.

So stellen Sie einen Standard-Android-Alarm ein

Google hat den Leuten ein paar Möglichkeiten gegeben, einen Alarm einzuschalten. Die Standardmethode geht wie folgt vor:

Suchen Sie auf Ihrem Startbildschirm (normalerweise) nach einem Symbol mit der Bezeichnung Apps. (Der Standort kann variieren. Es könnte sich auch auf dem Android-Launcher am unteren Rand jedes Bildschirms befinden.)

Android-Startbildschirm Screenshot
Suchen Sie das Apps-Symbol. Lebensdraht
Tippen Sie auf das Symbol Apps. Dadurch wird eine Ansicht aller installierten Anwendungen auf Ihrem Smartphone oder Tablett geöffnet.

Screenshot von Android-Apps
Achten Sie auf das Uhr-Symbol. Rettungsdraht
Tippen Sie auf das Symbol Uhr.

Tippen Sie unten rechts auf das Pluszeichen (+).

Android setzt neuen Alarm-Screenshot
Klicken Sie auf das Pluszeichen. Rettungsdraht
Tippen Sie auf das kleine Kalendersymbol auf der rechten Seite, um das ausgewählte Startdatum auszuwählen.

Android setzt Datum Screenshot
Klicken Sie auf den Kalender. Rettungsdraht
Tippen Sie auf das ausgewählte Startdatum.

Tippen Sie auf Fertig.

Android Kalender

Wählen Sie das Datum im Kalender aus. Rettungsdraht
Tippen Sie auf jede Zahl und geben Sie über die Tastatur am unteren Rand die Uhrzeit ein, zu der Sie den Alarm auslösen möchten. In diesem Beispiel wird der Alarm auf 7 Uhr morgens eingestellt.

Android Alarmzeit Screenshot

Wählen Sie die Zeit, die Sie für Ihren Alarm benötigen. Rettungsdraht
Klicken Sie anschließend auf die Tage, an denen der Alarm ausgelöst werden soll.

Tippen Sie auf die entsprechenden Tageskürzel.

Android Screenshot mit Auswahl der Tage

Wählen Sie die Tage, an denen der Alarm ausgelöst werden soll. Rettungsdraht
Als nächstes geben Sie dem Alarm einen Namen. Dies ist optional, aber praktisch, wenn Sie mehrere Alarme haben.

Android Alarm Name Screenshot
Passen Sie Ihren Alarm an, indem Sie ihn benennen. Rettungsdraht
Tippen Sie unter Alarmname auf None.

Geben Sie den Namen des Alarms ein, den Sie einstellen möchten.

Alarmname

Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihren Alarm ein. Rettungsdraht
Tippen Sie auf OK.

Wenn Sie einen Schlummeralarm benötigen (wer braucht keinen?), schalten Sie den Schieberegler nach rechts.

Klicken Sie dann auf die Beschreibung darunter, um den Intervall- und Wiederholungsmodus einzustellen. Sie können Snooze auch hier einschalten, indem Sie auf den Schieberegler neben On in der Position on tippen.

Snooze ausgewählter Screenshot
Schlummerfunktion aktivieren. Rettungsdraht
Sobald das Intervall und die Wiederholung eingestellt sind, tippen Sie auf die Schaltfläche Zurück (<).